Gartenhaus im Frühling

Bei dieser Frühlingsdeko gibt es jede Menge zu entdecken. Denn unter der transparenten Glosche findest Du, um das Gartenhaus herum, fliegende Vögelchen, frisch gestrichene Zäune und blühende Blumen auf kleinstem Raum. Diese Deko kannst Du auch ganz einfach personalisieren, indem Du vielleicht andere Farben nimmst oder alle Teile bemalst. Die Farben in der Anleitung dienen ja nur zur Inspiration.

Eine idyllische Szene am Gartenhaus

Vogelgezwitscher, Sonnenschein und das Basteln mit einer niedlichen Frühjahrs-Materialien bringen bestimmt auch Dich in Frühlings-Stimmung. Jetzt können wir auch wieder zu den leuchtenden Farben greifen und alles ein wenig bunter gestalten. Bei dieser Szene mit dem Gartenhaus habe ich bewusst nicht alle Teile bemalt, sondern eine Kombination aus Farben und Holz-Optik gewählt.

Vom Holzbausatz zum Gartenhaus

Ein süßer Blickfang unter einer dekorierten Kunststoffhaube.

Die einzelnen Elemente kannst Du vorsichtig mit dem Bastelmesser an den Verbindungsstegen lösen und anschließend herausdrücken. Das Material reicht für 2 Dekorationen, wenn Du die Motive unter den Kunststoffhauben arrangierst.

Bbemalte Einzelteile für das Gartenhaus

Step 1:
Wenn Du alle Teile vorsichtig herausgelöst hast, kannst Du noch die kleinen Pickser, die von den Verbindungsstegen stehen geblieben sind, mit Schleifpapier entfernen. Damit die Farben gut halten, wische noch den feinen Schleifstaub ab.

Step 2:
Besonders schön sieht die Bemalung aus, wenn die braunen Ränder und Strukturen erhalten bleiben. Das gelingt Dir ganz einfach, wenn Du die Farben etwas mit Wasser verdünnst und lieber zweimal dünn als einmal dick aufträgst.

TIPP: Solltest Du doch mal über den Rand malen, was bei den Miniaturen schnell passieren kann, dann schleife die Farbe nach dem Trocknen ab. Die jetzt hellen Flächen lassen sich mit wenig dunkelbrauner Farbe kaschieren.

Bei dem Baumstamm habe ich die braune Farbe ziemlich stark mit Wasser verdünnt, um so eine Lasur herzustellen. Ich finde, dass der Stamm dadurch sehr natürlich wirkt. Wie Du erkennen kannst, habe ich vom Gartenhaus nur das Dach und die Standfläche bemalt. Vielleicht möchtest Du es ja noch bunter haben, dann wähle eine passende Farbe aus.

Jetzt werden die Einzelteile um das Gartenhaus dekoriert

Nachdem Du alle Teile bemalt hast und die Farbe auch getrocknet ist, wird die Szene vom Gartenhaus auf dem bereits in grün grundierten Boden von der Glosche fixiert.

Step 3:
Damit Du den vorhandenen Platz richtig einschätzen kannst, stelle die Einzelteile am besten erst lose hin und mach eine Passprobe mit der Glosche. Haben alle Teile ihren Platz gefunden, kannst Du mit dem Festkleben beginnen.

Step 4:
Damit die Vögel unter der Haube schweben können, werden sie in unterschiedlichen Längen mittels eines Perlonfadens an der Holzscheibe befestigt. Nutze dafür den gelochten Rand und knote den Faden fest. Die Haube hat oben ein kleines Loch, durch das Du den Faden anschließend ziehen kannst. jetzt schweben die kleinen Vögelchen supersüß unter der Haube.

Step 5:
Das andere Gartenhaus kannst Du auf gleiche Weise anfertigen. Das übrig gebliebene Vögelchen sieht ganz niedlich aus, wenn Du es beispielsweise vor das obere Fenster klebst.

Gartenhaus aus Holz als Dekoelement

Folgende Materialien werden für diese frühlingshafte Dekoidee benötigt

Weil Du mit Farben arbeitest, empfehle ich Dir, vor Beginn Deinen Arbeitstisch abzudecken, um Farbspritzer zu vermeiden. Ebenso benötigst Du eine Wasserschüssel und Papiertücher.

Ich wünsche Dir viel Spaß und gutes Gelingen bei dieser frühlingshaften Bastelidee!
Facebook Button.

Dir gefällt unser Blog? Dann werde doch Fan unserer Facebook-Seite und verpasse keine Beiträge mehr!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.