Kreativ mit Beton

Heute zeige ich Dir, wie du aus dem immerwährenden Trendthema Beton, ein Deko-Haus „baust“.

Auf die Mischung kommt es an! Während der Beton aus dem Baumarkt sehr grobkörnig ist und auch viele Steinchen enthält ist der Kreativ-Beton viel feiner und daher auch besser für kleinere Projekte geeignet. Kreativ-Beton ist schadstofffrei, besonders staubarm, Wetter- und Witterungsbeständig und frostfest. Mit anderen Worten: Kreativ-Beton ist das passende Ausgangsmaterial für individuelle Bastel-Ideen!

Ein Haus aus Beton.

Schritt 1
Klebe das Wort „HOME“ aus den Moosgummi-Buchstaben mittels doppelseitigen Klebeband spiegelverkehrt an der gewünschten Stelle in die Form. Achte darauf, dass die Ränder der Buchstaben gut haften, damit kein Beton darunter laufen kann.

Schritt 2
Bestreiche nun die kompletten Innenfläche des Hauses, inklusive der Buchstaben, mit Speiseöl.

Schritt 3
Gieße nun ca. 400 ml Wasser in einen Kunststoffeimer und lasse anschließend ca. 4 kg Kreativ-Betonpulver langsam einrieseln. Rühre die Mischung mit einem Holzstab bis eine gleichmäßige, gießfähige Masse entstanden ist.
Durch das Speiseöl lässt sich das Beton-Haus nach dem Trocknen besser entformen. Arbeite auch hier möglichst sorgfältig.

Nun wird der Kreativ-Beton eingegossen

Schritt 4
Fülle die Gießmasse bis zur gewünschten Höhe — am besten bis einen Zentimeter zum oberen Rand — in den vorbereiteten Holzrahmen. Lasse die Masse anschließend ca. 1-2 Minuten ruhen. Klopfe dabei immer wieder leicht an die Form, damit eventuelle Luftblasen aus der Betonmasse entweichen.

Schritt 5
Nun beginnt die Zeit des Aushärtens. Die Länge der Zeit ist je nach Größe und Temperatur variabel. Am sichersten ist es, wenn Du das Haus über Nacht in der Form trocknen lässt. Eine Belastbar hat das Haus nach ca. 1 – 2 Tagen erreicht.

Schritt 6
Jetzt kannst du das ausgehärtete Haus vorsichtig entformen, indem Du die Form umdrehst und vorsichtig auf die Arbeitsfläche klopfst. Lege Dir auf Deine Arbeitsplatte ein weiches Handtuch, damit die Ränder vom Haus nicht beschädigt werden. Arbeite mit leichtem Druck von außen (z.B. am Boden der Form), damit sich das Haus aus der Form löst.

Schritt 7
Nach dem Entformen kannst Du die Ränder von Deinem gegossenen Haus noch mit Schleifpapier etwas glätten

Diese Materialien benötigst Du :

Lege Dir außerdem Folgende Hilfsmittel bereit:

Kunststoffeimer, Speiseöl, Pinsel, Küchenrolle, Tesafilm (für Ecken und Kanten), Schere und Schleifpapier

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.