Herbstlicht aus Modelliermasse

Das leichte Flackern des Kerzenscheins zaubert gerade an früh dunkel werdenden Abenden ein warmes, angenehmes Licht und sorgt für Entspannung und Gemütlichkeit. Eine Kerze auf einen Tisch zu stellen, funktioniert für den minimalistischen Wohnstil, wirkt aber in den wenigsten Fällen so richtig gemütlich. Da darf es gerne etwas mehr sein. Dieses Herbstlicht spiegelt nicht nur die Jahreszeit wider, sondern bereitet auch einen wunderen Lichtschein.

3 Herbstlichter aus Modelliermasse

Das Herbstlicht wird aus Holz und Modelliermasse gefertigt.

Holz, gerade wenn es dunkel bemalt wird, repräsentiert in der Regel ein warmes und gemütliches Ambiente. Zusammen mit der Modelliermasse, welche gerade wieder voll im Trend liegt, entsteht auf einfache Weise eine herbstliche Lichtquelle in kontrastreichem Farbspiel.

Nachfolgend zeige ich Dir, wie das Herbstlicht gearbeitet wird:

Lege Dir am besten schon alle Materialien zurecht. Die genaue Auflistung findest Du weiter unten im Beitrag. Ich empfehle Dir auch Deinen Arbeitsplatz mit einer Folie o-ä. abzudecken und ein Handtuch bereitzulegen.

Spanplatte für die Grundform wird zugesägt
Schablonen für das Herbstlicht
Ein Haus wird aus der Modelliermasse ausgeschnitten

Step 1:
Schneide die Sperrholzplatte auf folgende Größen zu:
1 x 16 x 9 cm
2 x 11 x 2,5 cm
2 x 16 x 2,5 cm

Klebe die schmalen Leisten gegen die Grundplatte.

Step 2:
Lade Dir den Vorlagebogen herunter, drucke ihn aus und befestige ihn mit Tackerklammern o.ä. auf einem Stück festen Karton. Schneide die Motive entlang der Konturen aus,

Step 3:
Rolle die Modelliermasse mit einem Acrylstab oder einer Teigrolle auf eine Stärke von ca. 5 mm gleichmäßig aus und platziere die Schablone aus dem festen Karton.

Die Form eines Hauses wird in die Modelliermasse geritzt
Schablune Blatt für das Herbstlicht
Herbstlicht Seitenansicht

Step 4:
Ritze mit dem Bastelmesser die Form vom Haus an. Entferne die Schablone und schneide das Haus aus. Glätte die Ränder mit etwas Wasser und dem Finger.

Step 5:
Lege anschließend die Schablone vom Blatt auf das Haus und wiederhole Step 4. Entferne das Blatt vorsichtig aus dem Haus uns streiche wieder die Ränder Glatt.

Step 6:
Lass das Haus gut durchtrocknen (ca. 1 – 2 Tage). In der Zwischenzeit kannst Du schon den zuvor aus der Spanplatte angefertigten Teelichthalter mit der Acrylfarbe bemalen.

So stellst Du das Herbstlicht fertig:

Wenn das Haus aus der Modelliermasse gut durchgetrocknet ist, kannst Du mit feinem Schleifpapier noch einmal die Ränder glätten. Wenn Du magst, kannst Du auch noch mit einem Painter etwas draufschreiben oder andere Verzierungen anbringen. Fixiere das Haus anschließend mit etwas Klebstoff von innen am Kasten. Nun kannst Du hinter die Hausfront ein Teelicht oder eine kleine Stumpenkerze im Glas stellen.

Folgende Materialien werden für das Herbstlicht benötigt:

Herbstlicht, beleuchtet
  • Abdeckfolie
  • Wasserschüssel, Handtuch
  • Acrylrolle oder Teigrolle
  • Schleifpapier, fein

Wir wünschen Dir viel Spaß mit dieser herbstlichen Kreativ-Idee!

Facebook Button.

Dir gefällt unser Blog? Dann werde doch Fan unserer Facebookseite und verpasse keine Beiträge mehr!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.