Clown für bunte Süßigkeiten

Zur Faschingszeit darf es mal wieder so richtig bunt zugehen. Daher ist der Clown zum Selbermachen auch eine beliebte Bastelidee für Kinder. Clowns sind aber nicht nur bunt und lustig, sie strahlen auch ganz viel Lebensfreude aus. Diese beiden Vorratsgläser lassen sich in der Größe individualisieren indem Du größere oder kleinere Gläser verwendest und die Holzkugeln für die Köpfe anpasst.

Ein Kopf von einem Clown wird aus einer Holzkugel gebastelt

Bastel Dir einen Clown fürs Kinderzimmer

Auch wenn der Clown in erster Linie mit der Faschingszeit verbunden wird, so ist er dennoch ein süßes Dekoelement fürs ganze Jahr und kann sogar beim Aufräumen helfen. Denn statt der Schokoladenbonscher bietet das Aufbewahrungsglas auch die Möglichkeit „herumfliegende“ Kleinteile zu sammeln.

So wird der Clown gebastelt

Lege Dir zunächst alle benötigten Materialien zurecht und decke Deinen Arbeitsplatz bestenfalls mit Folie o.ä. gegen Farbspritzer ab. Weiter unten habe ich Die alles, was Du benötigst, aufgelistet.

Gesicht wird auf eine Holzkugel skizziert

Schritt 1:
Bemale den Kopf vom Clown mit Rosé Beige und lass die Farbe gut trocknen. Evtl. musst Du den Auftrag wiederholen, falls die Farbe noch nicht gut deckt.

Schritt 2:
Wenn die Farbe durchgetrocknet ist, beginnst Du damit, das Gesicht aufzumalen. Ich finde es ein wenig schwierig auf der runden Form von der Holzkugel gleich loszumalen. Daher habe ich die Mundpartie und die Nase mit einem Bleistift skizziert. Nach ein paar Korrekturen mit dem Radiergummi war ich dann mit dem Ergebnis zufrieden.

Gesichter vom Clown

Schritt 3:
Beginne am besten, zuerst die weiße Fläche auszumalen und lass die Farbe wieder trocknen. Weil weiß keine hohe Deckkraft hat, musst Du diesen Arbeitsschritt 2 – 3 Mal wiederholen.

Danach kannst Du auch schon die große Nase ausmalen. Bevor Du die Augen malst, ist es am praktischsten, wenn Du erst die Wangen optisch hervorhebst.

Das gelingt Dir am besten, wenn Du mit einem Borstenpinsel etwas von der roten Farbe aufnimmst und diese gut abstreichst. Der Rest der verbliebene Farbe im Pinsel wird nun in einem Papiertuch gründlich ausgewischt. Jetzt befindet sich nur noch ein „Farbstaub“ im Pinsel, den Du in kreisförmigen Bewegungen auf den Wangen verteilst.

Versuche nicht über die weiße Fläche zu malen, aber wenn es passiert, ist es auch nicht schlimm. Du kannst es so lassen oder Du stupfst die Fläche noch einmal mit der weißen Farbe ab.

Schritt 4:
Nun fehlen noch die Augen. Beginne am besten damit, den weißen Grund mit einem Painter aufzutragen und lass die Farbe kurz trocknen. Male anschließend die schwarzen Pupillen ein. Ein kleiner weißer Lichtpunkt lässt die Augen etwas lebendiger erscheinen und Mimikfältchen sorgen für mehr Ausdruck.

Jetzt wird es richtig glänzend

Weil wir gerade mit den Farben und Pinseln hantieren, legen wir den Kopf vom Clown erst einmal zur Seite und bemalen den Deckel vom Vorratsglas.

Schritt 5:
Bemale den Deckel und den Pappkegel, den Du später als Hut befestigst, mit der in Deiner Lieblingsfarbe. Lass die Farben gut trocknen. Das kann etwas länger dauern, weil das Metall ein nicht saugfähiges Material ist und daher nicht einziehen kann. Wiederhole den Vorgang bei Bedarf. Falls Dein Deckel ebenfalls mit Punkten verziert werden soll, kannst Du diese mit einem Painter aufmalen. Anschließend wird der Deckel mit transparenten Klarlack übermalt.

Während die Farben trocknen kannst Du die Haare anbringen. Zupfe Dir einen Strang von der Filzwolle ab und verknote ihn über der Mitte. Die passende Länge bestimmst Du später, wenn der Kopf auf dem Glas montiert ist.

Kopf vom Clown

Gebe etwas Klebstoff in das Bohrloch und schiebe den Knoten von der Filzwolle hinein. Eventuell musst Du ihn mit einem Pinselstiel o.ä. etwas nachschieben.

2 Vorratsgläser als Clowns

Schritt 6:
Jetzt können die Hüte am besten mit Heißkleber fixiert werden. Falls sie noch wackeln, dann hebe die Filzwolle etwas an und trage darunter noch etwas Heißkleber auf. Drücke die Haare anschließend vorsichtig an.

Um Verbrennungen zu vermeiden, verwende ich zum Andrücken immer einen Korken von einer Wein- oder Sektflasche. Der Heißkleber dringt nicht in den Kork ein und die Finger bleiben geschützt.

Stanze abschließend die kleinen Blumen für den Hut aus dem Tonpapier aus und fixiere den Pompon an der Spitze. Zum Schluß habe ich noch eine Schicht Klarlack auf die Nasen aufgetragen.

Wie Du bemerkt hast, waren die Clown-Gläser ganz einfach zu machen. Daher sind sie auch eine tolle Beschäftigung auf Kindergeburtstagen, auch außerhalb der Faschingszeit, oder als Mitbringsel bei Einladungen zum Kindergeburtstag.

Ich wünsche Dir viel Spaß und gutes Gelingen bei dieser frühlingshaften Bastelidee!
Facebook Button.

Dir gefällt unser Blog? Dann werde doch Fan unserer Facebook-Seite und verpasse keine Beiträge mehr!

Eine Idee zu “Clown für bunte Süßigkeiten

  1. Pingback: Clown für bunte Süßigkeiten - Kreativ Welt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.