Bienenwachstücher selber machen

Bienenwachstücher sind die ökologische, nachhaltige Alternative zur Frischhaltefolie und liegen voll im DIY-Trend. Nicht nur das Pausenbrot, Käse oder Gemüse lassen sich darin stilvoll frisch halten, auch als hygienische Abdeckung für Schüsseln und Marmeladengläser sind diese Tücher bestens geeignet.

Bienenwachstücher lassen sich vielseitig verwenden!

Lebensmittel verpackt in Bienenwachstüchern.

Frischhaltefolie ist zwar schnell zur Hand, landet aber in der Regel nach der Verwendung im Abfall. Wer seinen Plastikverbrauch reduzieren möchte, kann dies sehr einfach durch eine plastikfreie Alternative ersetzen. Bienenwachstücher sind zum Einwickeln und Abdecken von Lebensmitteln mindestens ebenso gut geeignet da sie hygienisch sind und nach der Benutzung einfach mit lauwarmem Wasser (ohne Spülmittel) abgewaschen werden.

Als erfreuliche Begleiterscheinung duften sie gut nach Bienenwachs und schmiegen sich aufgrund der wächsernen Struktur, mit Hilfe der Handwärme, fest an das Geschirr oder das Eingewickelte an.

Mit diesen tollen Tüchern lassen sich Schulbrote und Stullen für unterwegs ebenso wie die Essensreste vom Mittag appetitlich verpacken. Obst und Gemüse wird vor dem Verschrumpeln bewahrt und sogar Brot und Brötchen bleiben frisch. Wer mag, kann sich auch Wachstuchbeutel in unterschiedlichen Größen nähen, um die Aufbewahrung noch einfacher zu gestalten.

Bienenwachsttücher kann man auf unterschiedliche Weise herstellen

Ich habe hier 3 einfache Anleitung zur Auswahl aufgestellt

MÖGLICHKEIT 1 (Mein FAVORIT)
Den Stoff auf die gewünschte Größe zuschneiden und auf ein Backpapier legen. Die Bienenwachs Pastillen auf den Stoff streuen und mit einer weiteren Lage Backpapier bedecken. Nun mit dem Bügeleisen (mittlere Stufe) über das Backpapier gleiten. Die Bienenwachs Pastillen schmelzen nun und dringen in den Stoff ein. Das warme Wachstuch zum Abkühlen aufhängen, dann ist es schnell einsatzbereit.

MÖGLICHKEIT 2
Heize den Backofen auf 80°C vor. Lege ein Backblech mit Backpapier aus. Schneide den Stoff auf die gewünschte Größe zu und lege ihn auf das Backblech. Bestreue ihn mit den Bienenwachs Pastillen. Schiebe danach das Blech in den Backofen. Nach ca. 5 Minuten sind die Pastillen geschmolzen. Das flüssige Bienenwachs ggf. mit einem Pinsel noch etwas verstreichen. Hänge das warme Wachstuch zum Abkühlen auf, dann ist es schnell einsatzbereit.

MÖGLICHKEIT 3

Das Bienenwachs in einem Wasserbad zum Schmelzen bringen. Das Wasser sollte heiß sein, aber nicht kochen. Den Stoff auf die gewünschte Größe zuschneiden und auf ein Backpapier legen. Das flüssige Bienenwachs mit einem Pinsel zügig und großzügig auf dem Tuch verteilen. Das Tuch mit dem Wachs kurz antrocknen lassen. Dann ein zweites Backpapier darauf legen und das Tuch bei mittlerer Stufe bügeln.

Gemüse verpackt in Bienenwachstüchern.

Dadurch schmilzt das Bienenwachs erneut. Durch das Bügeln wird eventuell zu viel aufgetragenes Bienenwachs verteilt und es dringt besser in den Stoff ein. Das warme Wachstuch zum Abkühlen aufhängen.

Was benötige ich für diese Kreativ-Idee??

  • Baumwollstoff
  • Backpapier
  • Wahlweise Wasserbad, Backofen oder Bügeleisen

Und nun wünsche ich ganz viel Spaß und Freude beim Gießen und Bemalen der Steine

Facebook Button.

Dir gefällt unser Blog? Dann werde doch Fan unserer Facebookseite und verpasse keine Beiträge mehr!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.