Süße Engel zum Vernaschen

Süße Engel sind ideale Gastgeschenke, Tischkarten zur Weihnachtszeit oder einfach als Kleinigkeit zu verschenken. Dem Schoko-Bauch kann kaum jemand widerstehen. Und das Schöne, der Kopf lässt sich auch nach dem Vernaschen der Schokokugel weiter verwenden. Die niedlichen Köpfe der Engelchen kannst Du auch auf Kuchenstücke oder Pralinen platzieren. Den perfekten Halt finden die Köpfe mittels eines Zahnstochers.

2 Rocher-Engel

Süße Engel verzaubern die Weihnachtszeit

Die Engel lassen sich gut vorbereiten und falls doch noch spontaner Besuch über die Weihnachtstage zu Besuch kommt, hast Du gleich eine Kleinigkeit zum Mitgeben griffbereit. Gebe den Rocher-Engel in eine Cellophantüte und verziere die Tüte beispielsweise mit einem Tannenzweig und einem Schleifenband. Vielleicht hast Du ja auch noch andere Ideen für die Verpackung.

So werden die Rocher-Engel gebastelt:

Step 1:
Lege Dir zunächst die Materialien bereit. Eine genaue Auflistung findest Du weiter unten im Beitrag. Stanze danach zunächst die Kreise für die Standflächen mit dem Motivlocher aus.

Rocher-Kugeln für Engel

Step 2:
Befestige die Rocher-Kugeln mit einem lösungsmittelfreien Klebstoff mittig auf dem Kreis. Alternativ kannst Du auch Doppelseitiges Klebeband verwenden. Stanze danach die Sterne aus und fixiere sie mittels eines Zahnstocher auf der Schokokugel.

Gestalte nun die Köpfe für die süßen Engel

Grundiere zunächst die Köpfe mit Rosé Beige und lass die Farbe kurz antrocknen. Wiederhole diesen Schritt bei Bedarf, damit die Farbe schön deckend ist.

Step 3:
Hebe danach die Wangen optisch hervor. Das gelingt Dir am besten, wenn Du mit einem kleinen Borstenpinsel etwas Farbe aufnimmst und diese gut abstreichst. Der Rest der verbliebene Farbe im Pinsel wird nun in einem Papiertuch gründlich ausgewischt. Jetzt befindet sich nur noch ein „Farbstaub“ im Pinsel, den Du in kreisförmigen Bewegungen auf den Wangen verteilst.

Male jetzt die Gesichter. Beginne am besten damit, den weißen Grund der Augen mit einem Painter aufzutragen und lass die Farbe kurz trocknen. Male anschließend die schwarzen Pupillen ein. Ein kleiner weißer Lichtpunkt lässt die Augen etwas lebendiger erscheinen und Mimikfältchen sorgen für mehr Ausdruck.

Step 4:
Während die Farbe von den Gesichtern durchtrocknet, kannst Du schon die Haare formen. Zupfe Dir dazu ein wenig vom Flower Hair ab und drehe sie zur Kugel zusammen. Binde die Kugel über die Mitte mit einem dünnen Draht oder einem reißfesten Faden zusammen und zupfe die Enden etwas heraus.

Step 5:
Fixiere danach die Haare aus dem Flower Hair mit Heißkleber mittig auf dem Kopf und decke die Abbindung mit einem kleinen ausgestanzten Stern ab. Lade Dir danach den Vorlagebogen vom Flügel herunter und drucke ihn aus. Nachdem Du die Flügel entlang der Konturen ausgeschnitten hast, kannst Du ihn mit lösungsmittelfreiem Klebstoff von hinten an der Rocher-Kugel anbringen.

Für die Rocher-Engel benötigst Du folgende Materialien:

Rocher-Engel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.