Hasen aus Roh-Holzkugeln

In diesem Blogbeitrag zeige ich Euch in der Anleitung drei verschiedene Hasen in Naturtönen. Obwohl Ostern ja oftmals bunt ist, gefallen mir die gedeckten Farben und das Naturmaterial der Roh-Holzkugeln sehr. Auch lässt sich diese Kombination in viele Einrichtungsstile integrieren und unterstreicht den Boho-Stil. Wer es lieber bunter mag, kann die Holzkugeln auch wunderbar mit Acrylfarben bemalen.

Hasen zum Hängen und stehen aus Holzkugeln

Hängende Hasen aus Holzkugeln

Diese Hasen sind eine schlichte Osterdeko für den Osterstrauch. Weil sie so klein sind, lassen sie sich auch prima als Geschenkanhänger verwenden.

Lustige Hasenköpfe:
Bohre links und rechts in die ungebohrte Holzkugel ein ca. 5 mm großes Loch, indem später die Ohren aus dem Filz fixiert werden. Das funktioniert am besten mit einem Akkuschrauber. Alternativ geht aber auch ein Handbohrer.

Schneide aus dem Filz frei Hand 2 Ohren aus und klebe sie in die gebohrten Löcher. Gestalte danach das Gesicht und drehe eine Ringschraube o. ä. zur Befestigung für den Aufhängefaden ein.

Hasen zum Hängen:
Klebe zwei der gebohrten Holzkugeln zusammen und befestige den Pompon als Schwänzchen im unteren Bohrloch. Schneide aus dem Filz frei Hand die Ohren aus und fixiere sie im oberen Bohrloch.

Hasen aus Holzkugeln am Zweig

Hebe nun die Wangen optisch hervor. Nehme dazu mit einem Borstenpinsel etwas von der roten Acrylfarbe auf und streiche die Farbe gut am Rand vom Farbglas wieder ab. Wische den Rest der Farbe in einem Papiertuch aus. Kreise anschließend mit dem verbliebenem Farbstaub im Pinsel über die Wangen.

Gestalte abschließend das Gesicht und fädle ganz nah am Kopf den Aufhängefaden durch die Ohren.

Für die hängenden Hasen benötigst Du folgende Materialien

Hasen mit Perlenohren ganz einfach gemacht:

Dieser Osterhase wirkt durch seine Größe in Alleinstellung, aber sieht auch als Familie lustig aus. Verwende dazu einfach Rohholzkugeln in unterschiedlichen Größen. Der Kopf ist immer etwas kleiner als der Körper.

Osterhase aus Rohholzkugeln, step-by-step

Während der Kopf und der Körper aus Rohholzkugeln bestehen, habe ich für die Ohren lackierte Holzperlen verwendet. Der entstandene Kontrast zwischen matt und glänzend bildet ein weiteres Highlight auf minimalistischen Raum.

Beginnen wir mit dem Auffädeln der Ohren:

Schritt 1:
Für die Ohren benötigst Du die Perlenmischung in den Brauntönen. Schneide Dir 2 x ca. 60 cm vom Draht ab. Fädle 17 Perlen entweder sortiert wie auf dem Foto oder in einer anderen Reihenfolge auf. Verdrehe die Enden vom Draht miteinander, sodass sie nicht mehr herunterrutschen können. Fädle anschließen jeweils eine weitere Perle auf.

Teile die 12 mm große Rohholzkugel in der Mitte durch und fixiere im Bohrloch den Draht für die Schnurrhaare.

Ohren vom Osterhasen aus Holzperlen

Schritt 2:
Bemale die halbe Holzkugel mit der schwarzen Acrylfarbe und gestalte das Gesicht mit den Deco Paintern.

Nehme mit einem Borstenpinsel etwas von der roten Acrylfarbe auf und streiche die Farbe gut am Rand vom Farbglas wieder ab. Wische den Rest der Farbe in einem Papiertuch aus. Kreise anschließend mit dem verbliebenem Farbstaub im Pinsel über die Wangen.

Schiebe anschließend den Draht von den Ohren durch beide Holzkugeln hindurch und sichere alles mit etwas Heißkleber.

Ein Osterhase aus Holzkugeln wird zusammen gebaut

Schritt 3:
Jetzt kannst Du den Hasen auf der Holzscheibe mit Heißkleber fixieren und das Plattenmoos in kleinen Stücken befestigen. Mit dem Moos lassen sich auch die Aufhängelöcher der Holzscheibe verdecken.

Und nun wünsche ich ganz viel Spaß und Freude beim Basteln dieser Osterdeko!
Facebook Button.

Dir gefällt unser Blog? Dann werde doch Fan unserer Facebook-Seite und verpasse keine Beiträge mehr!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.